Ausstellungsprogramm Vorschau 2020

 

The Kalpana
In desert times
28.03.–10.05.2020

In desert times, Kalpana Susanne M. Winterling, saltline, eastwind on the desert, Fotoprint, 2019, Courtesy The KalpanaVor dem Hintergrund des Klimawandels und der fortschreitenden Wüstenbildung untersucht das Kollektiv The Kalpana die Wüste als einen Bereich von Zukunftsimaginationen und Science-Fiction-Welten. In der Ausstellungshalle des Kunstvereins Freiburg konstruiert The Kalpana die Karte eines Wüstenplaneten als raumgreifende Installation. Szenarien, die Überlebensstrategien auf Wüstenplaneten beschreiben, sind nicht mehr nur Science-Fiction; während die Erde verwüstet, träumen Staaten und Unternehmen von einer Kolonialisierung des Mars. Hier setzen die disziplinenübergreifenden Recherchen von The Kalpana mit einer einfachen Frage an: Warum richten sich unsere Zukunftsphantasien auf andere Wüstenplaneten als Fluchtorte, wenn wir auf unsere eigene Wüste zurasen? Das Kollektiv regt an, die Vorstellungskraft zu dehnen und über Untergangsszenarien hinaus in einem transformativen Modus lebenswerte Zukünfte zu denken. In desert times ist die erste institutionelle Ausstellung von The Kalpana, bestehend aus den Künstler*innen Goutam Ghosh und Susanne M. Winterling und dem Science-Fiction-Forscher Bodhisattva Chattopadhyay.

Programm

Fr, 27.03., 19 Uhr Eröffnung, Einführung: Heinrich Dietz, Antonia Lotz, Kurator*innen

Sa, 28.03., 15 Uhr Gespräch mit The Kalpana

Sa, 28.03., 19:30 Film zur Ausstellung The Dune (David Lynch, 1984) Filmscreening, Einführung: The Kalpana Ort: Kommunales Kino

Do, 16.04., 19 Uhr Kuratorenführung mit Heinrich Dietz

So, 26.04., 14–16 Uhr Kinderworkshop (mit Anmeldung)

Do, 30.04., 19 Uhr Öffentliche Führung mit Nelly Kuch

Sa, 09.05., 14–21 Uhr In desert times Symposium mit The Kalpana und Wissenschaftler*innen vom Institut für Geographie der Universität Freiburg

Eröffnung

Fr, 27.03., 19 Uhr Einführung: Heinrich Dietz und Antonia Lotz, Kurator*innen

Öffnungszeiten

Di – So 12 – 18 Uhr, Do 12 – 20 Uhr,
Mo geschlossen,
Eintritt: 2 € / 1,50 €
Donnerstag gratis, Mitglieder frei