Open Call: REGIONALE 19 (Bewerbung: deutsch / français)

Veranstaltungen

Archiv Veranstaltungen

 

kunstFReunde
FILMSCREENING
WORK HARD PLAY HARD
Freitag, 29.06.2018, 19 Uhr

New Noveta

Die KunstFReunde laden herzlich ein zu einem Filmscreening von WORK HARD PLAY HARD im Rahmen der aktuellen Ausstellung New Noveta.

Mit dem räumlich umgesetzten Unbehagen, welches New Noveta in Ihrer Einzelausstellung beim Betrachter provozieren möchten, reflektiert das Künstlerduo unter anderem die Verwertung von Lebenszeit und Emotionen in der Erwerbsarbeit.

Auch der Dokumentar-Film WORK HARD PLAY HARD, welchen die KunstFReunde gemeinsam anschauen möchten, beschäftigt sich mit der Thematik der Ressource Mensch in der Arbeitswelt und sein Streben nach Gewinnmaximierung und Wachstum. Eine berunruhigende Bestandsaufnahme und Beschreibung der Gegenwart.

Ein Film von Carmen Losmann

Kunstfreunde

Termin

Fr, 29.06.2018, 19 Uhr

im Kunstverein Freiburg e.V.

Eintritt frei

 

New Noveta
Fateful
Mit Vindicatrix
Kinderworkshop
Sonntag, 01.07.2018, 14-17 Uhr

new noveta performance New Noveta, Fateful, Foto: Marc Doradzillo

Was ist Performance und wie funktioniert sie?

Kinder zwischen 8-11 sind herzlich eingeladen mit der Schauspielerin und Performerin Tjadke Biallowons einen Ausflug in die Kunst der Performance zu unternehmen. Dabei wird die aktuelle Rauminstallation des Performance-Duos New Noveta im Kunstverein zum Setting für die eigenen Raumerfahrungen und Performances.

Der Kinderworkshop findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung New Noveta, Fateful statt.

Um Anmeldung unter kontakt@kunstvereinfreiburg.de bis Freitag, den 29.06.2018, wird gebeten. Es entsteht ein Unkostenbeitrag von 2,- €.

Termin

So, 01.07.2018, 14–17 Uhr
(um Anmeldung wird gebeten)

 

New Noveta
Fateful
Mit Vindicatrix
Ausstellungsbetrachtung und Gespräch mit Marion Mangelsdorf
Mittwoch, 27.06.2018, 19 Uhr

new noveta New Noveta, Fateful, Foto: Marc Doradzillo

Als Ethnografin und künstlerisch Forschende lädt Marion Mangelsdorf zu einem Spaziergang durch die aktuelle Ausstellung von New Noveta, Fateful im Kunstverein ein.

Dabei möchte sie ihre Wahrnehmungsbeobachtungen, die im Gespräch mit den Künstlerinnen, beim Besuch der Performance und auch beim Begehen der Rauminstallation gewonnen wurden, teilen und diskutieren. Mit welchen dystopischen Fantasien fordern die beiden Künstlerinnen uns heraus?

Dr. phil. Marion Mangelsdorf hat Philosophie, Soziologie und Kulturwissenschaften studiert und ist Mitbegründerin des „Zentrums für Anthropologie und Genderstudies“ (ZAG) an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Grenzen der (Diskurs-) Räume zwischen den Kulturen, Geschlechtern, Genre und Fachdisziplinen.

Termin

Mi, 27.06.2018, 19 Uhr

Eintritt frei

 

till ten Bar
HAUS PFEFFERMANN
Donnerstag, 05.07.2018, 19 Uhr

Haus Pfeffermann Haus Pfeffermann

HAUS PFEFFERMANN. Das Jahr - das Haus - die Besucher - die Künstler Beteiligte Künstler erzählen über das Projekt und die Zeit in der Rhön

Für die Dauer eines Jahres wurde ein leerstehendes Haus in Nordheim v.d. Rhön durch acht KünstlerInnen und deren Gäste belebt, bespielt und damit zum sich stetig wandelnden Kunstwerk. Im Kontext des Hauses und der umliegenden Landschaft spannte sich der künstlerische Bogen von skultpuralen und malerischen Interventionen über Performance, Lesungen und Konzerten bis hin zu einem künstlerischen Archiv. Am 28.04.2018 wurde das Projekt mit einer Abschiedsfeier beendet.

Die KünstlerInnen des HAUS PFEFFERMANN sind: Burkard Blümlein, Sebastian Dannenberg, Peter Engstler, Franziska Geissler, Yukari Kosakai, Kerstin Liebst, Satoshi Morita, Natalie Obert, Kriz Olbricht, Andreas von Ow, Anne Römpp, David Semper, Karin Suter, Peter Tollens, Jessica Twitchell, Markus Zink, Thorsten Frick, Sabine "Baine" Hering, Deti Beck, Klaus Bonacker, Janusch Krygiel, Natalie Baier, Robotnik

In der till ten Bar anwesend: David Semper Kriz Olbricht, Kerstin Liebst, Andreas von Ow.

Der Künstler und Filmemacher Akiro Hellgardt hielt das Projekt über das Jahr filmisch fest. Dieser Film wird Rahmen des Programms "Kunstkino" im Kunstraum Bürkle gezeigt. Premiere und Künstlergespräch wird am Sonntag, den 29.07.2018, um 11 Uhr sein.

till ten

Termin

Do, 05.07.2018, 19 Uhr

Eintritt frei

 

Mitglieder laden ein:
Stadtspaziergang zu Plätzen und Orten, wie wir sie vorfinden
Freitag, 06.07.2018, 16 Uhr

Kunstverein Freiburg, Spaziergang

In der Reihe Mitglieder laden ein findet am 6. Juli ein gemeinsamer Stadtspaziergang mit Margarita Jonietz und Annette Merkenthaler statt zu Plätzen und Orten – wie wir sie vorfinden.

Ausgewählte Räume der Innenstadt wollen wir uns schauend, gehend und befragend erschließen. Unter verschiedenen Gesichtspunkten schärfen wir unsere Wahrnehmung der Stadt und tauschen uns darüber aus, was wir entdecken: Licht, Farben, Anordnungen, Relationen, Belebtheit, Nutzen, Kunst, Sinn und Zeit im Raum?

Der Treffpunkt ist um 16 Uhr auf dem Karlsplatz, am Springbrunnen bei den Bänken.
Dauer ca. 2 Stunden – vom Karlsplatz auf Umwegen zum Platz der alten Synagoge. Um Anmeldung im Kunstverein wird gebeten.

Termin

Fr, 06.07.2018, 16 Uhr

Treffpunkt Karlsplatz

(Um Anmeldung wird gebeten)

 

Mitglieder laden ein:
Vortrag von Günter Figal
"Tadao Ando: Raum, Architektur, Moderne“
Dienstag, 10.07.2018, 19 Uhr

Kunstverein Freiburg

In der Reihe Mitglieder laden ein spricht der Philosoph Günter Figal im Kunstverein Freiburg über sein neues Buch: "Ando: Raum, Architektur, Moderne", das nach einem längeren Aufenthalt in Japan 2016/17 und der unmittelbaren Erfahrung der Bauwerke "im gehenen Anschauen und anschauenden Gehen, auch mit der Kamera in der Hand", entstanden ist.

Der Fokus in diesem Vortrag liegt auf den"Kunsträumen" Andos und dem Begriff des "zeitlos Heutigen".

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Modo-Verlag

Modo Verlag

Termin

Di, 10.07.2018, 19 Uhr

Eintritt frei

 

Zu Gast
Kunstreport 2
13.07.–15.07.2018

new noveta performance Kunstreport 2, Foto: Marc Doradzillo

Kunstreport 2

Freitag, 13.07. – Sonntag, 15.07.2018

eine Kooperationsveranstaltung der Jugendkunstschule im JBW mit der Albert- Schweitzer- Grundschule und dem Kunstverein Freiburg.

Vier Klassen der Albert Schweitzer Grundschule (2a,2b,3a,3b) haben sich im Juni 2018 unter Anleitung der Künstlerinnen Katharina Gehrmann, Brigitte Liebel und Katja Wüstehube mit der Ausstellung „Fateful“ von New Noveta im Kunstverein Freiburg auseinandergesetzt.

Im Anschluss an einen Rundgang durch die Ausstellung haben die SchülerInnen das Gesehene bildnerisch verarbeitet und eigene Objekte und Malereien angefertigt, die nun als Ergänzung und Teil des Gesamtprojektes „Lebenskunst“ zu den zuvor in den Projektwochen entstandenen Arbeiten im Kunstverein präsentiert werden.

Die Ausstellung der SchülerInnen lädt auch Besucher zum Mitwirken ein, zeigt formale Bezüge, farbliche Ausschweifungen und kindlich einfache Sichtweisen auf die Kunst und ein Leben mit zügelloser Fantasie.

Jugendkunstschule

Eröffnung

Fr, 13.7.2018, 9:30 Uhr mit anschließendem Kunstbrunch

Begrüßung und Einführung: Heinrich Dietz, Direktor Kunstverein

Katharina Gehrmann, Leitung Jugendkunstschule

Öffnungszeiten

Fr-So, 12 –17 Uhr Eintritt frei!

 

kunstFReunde
Ausflug zur Kunsthalle Basel
Samstag, 14.07.2018, ab 9 Uhr

Kunsthalle BaselUnser Ausflug geht dieses Mal nach Basel zur Kunsthalle! Wir laden Euch ein zu einer Führung durch die aktuelle Ausstellung: Ultranackt.

Gezeigt werden neue Installationen von Raphaela Vogel, die Video, massive Industrieelemente und Abgüsse aus Kunstharz umfassen.

Kunstfreunde

Termin

Sa, 14.07.2018, ab 9 Uhr

Eintritt und Führung frei!
Zugreise muss selbst übernommen werden.

Treffpunkt: Bahnhofshalle
(Um Anmeldung wird gebeten)

 

till ten

till ten

 

Die till ten Bar gehört zum künstlerischen Programm des Kunstvereins Freiburg. Jeden ersten Donnerstag im Monat findet ein Bar-Abend im Kunstverein statt. Till ten dient als offener Rahmen für Präsentationen, Performances und Gespräche. Das Programm wird vom Künstlerischen Beirat des Kunstvereins konzipiert. Der Raum wird alle zwei Jahre von KünstlerInnen, die einen Bezug zu Freiburg haben, neu eingerichtet.

Zum Auftakt hat Kriz Olbricht das räumliche Setting gestaltet. Ausgehend von malerischen und skulpturalen Fragen untersucht er in seiner Arbeit das Zusammen-spiel von Material, Form und Raum und dessen soziale Implikationen. Oft arbeitet er mit einfachen Baumaterialien, um durch gezielte, ortsbezogene Eingriffe unerwartete Potentiale in einer vorgefundenen Situation zu erschließen. Für die till ten Bar definiert Olbrichts Skulptur BLIND PIG einen bühnenartigen Raum, der in seiner funktionalen Nüchternheit die Spielfläche den jeweiligen Gästen und BesucherInnen der Bar überlässt.

till ten wird unterstützt von:

Kulturamt Freiburg

 

 

Termine

Jeder erste Donnerstag im Monat:
01.03., 05.04, 03.05., 07.06., 05.07., 06.09., 04.10., 06.12.2018

Gerne informieren wir Sie per E-Mail über das aktuelle Programm. Bitte senden Sie uns eine Nachricht mit dem Betreff „Newsletter till-ten“ an info@kunstvereinfreiburg.de

Eintritt frei!

 

kunstFReunde

kunstfreunde

Die kunstFReunde des Kunstverein Freiburg sind eine Gruppe junger Kunstinteressierter, die eine Leidenschaft für Kunst auch bei anderen jungen Erwachsenen wecken und fördern möchten. Dazu treffen sie sich in regelmäßigen Abständen und organisieren gemeinsam und eigenständig ein abwechslungsreiches Programm, das im Rahmen der laufenden Ausstellungen des Kunstvereins stattfindet und vor allem auf ein junges Publikum zugeschnitten ist.

Kunstverein Freiburg bei Facebook

Die kunstFReunde auf Facebook

Mehr Informationen

Gerne informieren wir per Email über das aktuelle Programm. Hierzu einfach eine Nachricht mit dem Betreff „Newsletter kunstFReunde“ an senden.