Ausstellung aktuell

 

Der næchste freie Mitarbeiter wird sich kummern
Stephan Janitzky & Sebastian Stein
25.01. – 08.03.2020

Kunstverein Freiburg, Janitzky Stein

Es ist für gute und richtige Beleuchtung Sorge zu tragen. Die Komposition soll so angelegt werden, dass Linien ineinander übergehen oder auslaufen in die Leere. Hinauslaufen!*

Ein Stück Weg gegangen, verschwand Ich mit leisem Schritt im Feld und legte mich ein Weilchen zum Liegen, von Keinem gesehen und  zufrieden, nicht mehr Teilnehmer an den irrsinnigen Umständen zu sein. Meine Kaufbereitschaft ließ jetzt schon spürbar nach.

Aufgeschrieben steht: Ein Gespür für projizierte Situationsverläufe und mögliche zukünftige Interaktionen zwischen konkreten Situationen und potentiellen Zukünften (= dynamisches Leib-Welt-Verhältnis). Merke: Es soll sich dabei um eine technologica omnitenens handeln; um nichts weniger als Überleben gehen.

Meinem Leib schienen die Umstände schwierig, um eine Sache auf  Dauer konzentriert zu verfolgen. Etwas wirklich Kompliziertes in meinen  Beschäftigungen war kaum existent. Alleine zu sein schien ok, alleine  etwas zu tun, schrecklich. Lieblingsbeschäftigungen suchen!

* eher messy und incoherent.

Programm

Sa, 25.01., 19 Uhr
Stephan Janitzky & Sebastian Stein im Gespräch mit ProForm FilmKlub, anschließend Filmscreening

Do, 13.02., 19 Uhr
Kuratorenführung mit Heinrich Dietz

Sa, 15.02., 17 Uhr
Gespräch mit Stephan Janitzky & Sebastian Stein

So, 23.02., 14–16 Uhr
Kinderworkshop (mit Anmeldung)

Do, 27.02., 19 Uhr
Öffentliche Führung

Eröffnung

Fr, 24.01., 19 Uhr
Einführung: Heinrich Dietz, Direktor

Öffnungszeiten

Di – So 12 – 18 Uhr, Do 12 – 20 Uhr, Mo geschlossen,
Eintritt: 2 € / 1,50 €
Donnerstag gratis, Mitglieder frei