Open Call: REGIONALE 18 (Bewerbung deutsch / français)

Archiv 2017 Ausstellungen

Archiv 2017 Veranstaltungen

Programm Archive
(2016 -2006)

2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006

 

Blockadia*Tiefsee
20.01. – 05.03.2017

Wir sind Blockadia*Tiefsee. Wir sind ein temporäres Kollektiv, eine mäandernde Gruppe von KünstlerInnen und KuratorInnen. Wir treffen uns, sammeln, diskutieren und präsentieren Materialien, Ideen, Texte, Bilder, Objekte. Im Zentrum unserer Gespräche steht die Beschäftigung mit dem, was uns umgibt unter Einfluss neuer Technologien, ökonomischer und ökologischer Kräfte und Transformationen. Wir fragen nach Möglichkeiten der Selbstorganisation, der spontanen Disposition und Eigenverantwortung, der Genügsamkeit, Solidarität und Empathie – und proben die Umsetzung in Material, Substanz, Objekt, Raum und Installation. Jedes Treffen führt zu neuen Prozessen und Wegen unsere Praxis und Werke zu verändern. Einiges davon war in unserem Projektraum Tiefsee in Offenbach zu sehen und vieles wird auf www.hobbykeller-tiefsee.tumblr.com ergänzt und dokumentiert.

Die Ausstellung im Kunstverein Freiburg zeigt Werke von Mia Bencun, Martin Dörr, Jaewon Kim, Johannes Lenzgeiger, Petra Metzner, Wagehe Raufi, Sarah Schweizer, Dennis Siering, Jakob Stoeger, Anna-Lisa Theisen, Linda Weiß, Lynn Weyrich. Zu den weiteren Mitgliedern des Kollektivs zählen Fred Besier, Nadja Büttner, Lea Klemisch, Magali Laurent, Ulrike Markus, Robert Schittko, Stefan Thürck, Moritz Urban. Das Projekt wurde von Susanne M. Winterling initiiert und wird derzeit von Antonia Lotz begleitet.

Die Ausstellung wird unterstützt von:

Rahmenprogramm

Mittwoch, 01.02. um 19 Uhr
Direktorenführung mit Heinrich Dietz

Samstag, 18.02.2017, 11-12 Uhr
Yoga im Kunstverein (um Anmeldung wird gebeten).

Sonntag, 05.03. um 14 Uhr
Die Jungen Wilden – Kinderworkshop (um Anmeldung wird gebeten)

Eröffnung

Freitag, 20.01. um 19 Uhr
Einführung: Heinrich Dietz

Am Eröffnungsabend wird die skulpturale Installation community create tree durch einen performativen Flashmob des Blockadia*Kollektivs aktiviert.

Öffnungszeiten

Di – So 12 – 18 Uhr
Mi 12 – 20 Uhr
Mo geschlossen

Eintritt: 2 €/1,50 €;
Donnerstag gratis, Mitglieder frei

 

Owen Gump
The Narrows
20.01. – 05.03.2017

Die Schwarzweiß-Fotografien von Owen Gump (* 1980, Kentfield, Kalifornien, USA) stehen in der Tradition US-amerikanischer Landschaftsfotografie. In seinen topographischen Untersuchungen des amerikanischen Westens wird Landschaft als Stoff ideologischer Formungen und Schauplatz menschlichen Expansionsstrebens lesbar. Für die neue Serie The Narrows, die im Kunstverein Freiburg erstmalig gezeigt wird, erkundete Gump das Gelände eines Industrieparks bei Reno, Nevada, auf dem sich staatlich begünstigt Großkonzerne und High-Tech Firmen wie auch das weltweit größte Datenzentrum ansiedeln. Die geometrischen Strukturen der entstehenden Gebäudekomplexe heben sich stark von der kargen Wüstenlandschaft ab und lassen sie wie ein Science-Fiction-Set wirken. Gumps Aufnahmen könnten auch die Ruinen einer Zukunft dokumentieren, in welcher sich die Einflusssphäre des homo oeconomicus immer weiter ausdehnt.

Zur Ausstellung ist exklusiv für Mitglieder des Kunstverein Freiburg eine Edition erscheinen.

Rahmenprogramm

Mittwoch, 01.02. um 19 Uhr
Direktorenführung mit Heinrich Dietz

Sonntag, 05.03. um 14 Uhr
Die Jungen Wilden – Kinderworkshop (um Anmeldung wird gebeten)

Mittwoch, 15.02. um 19 Uhr
Kunstsalon mit Dr. Stefan Gronert, Kurator für Fotografie und Medien, Sprengel Museum Hannover

Eröffnung

Freitag, 20.01. um 19 Uhr Einführung:
Heinrich Dietz

Öffnungszeiten

Di – So 12 – 18 Uhr
Mi 12 – 20 Uhr
Mo geschlossen

Eintritt: 2 €/1,50 €; Donnerstag gratis, Mitglieder frei